Nokia - die traurige Geschichte eines Niedergangs

Zunächst die Analyse http://derstandard.at/1342139491307/WSJ-Interne-Konflikte-laeuteten-Nokias-Niedergang-ein.

 

Sun Tsu befasst sich in seiner "Kunst des Krieges" ausführlich mit der Frage, was Sieger ausmacht.

 

Einer seiner Kernsätze lautet, Chancen zu erkennen, wenn alle anderen das auch tun, ist keine Kunst.

Oder umgekehrt, Chancen zu erkennen, die niemand anderer wahrnimmt, führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Sieg.

 

Nokia hatte schon vor 10 Jahren ein Konzept für ein Pad mit Touch-Eingabe und drahtloser Internetnutzung - vom Vorstand abgelehnt.

Apple hat damit einen Welterfolg gelandet.

 

1996(!) brachte Nokia das erste Smartphone auf den Markt. Die Entwicklung wurde vom Vorstand abgewürgt, weil die Investoren die Idee nicht goutierten. Mit den heutigen verheerenden Resultaten.

Nach Sun Tsu wird der Siegen, der fähig ist, nicht mit der Einmischung seines Herrschers rechnen muss oder diese nicht zuläßt.

 

Zur Abrundung: Nokia Smartphone-Partner Microsoft verzeichnet in seiner Geschichte den ersten Quartalsverlust. Dazu mehr unter http://www.rosenbergerconsult.at/2012/07/10/kodak-tot/

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0