Was - um Himmels willen - ist Compliance?

Wenn ich gefragt werde, womit ich meinen beruflichen Alltag verbringe und Compliance erwähne, ernte ich in erster Instanz hauptsächlich Ratlosigkeit.

 

Wie man hört oder liest ist Compliance das aktuelle Topthema quer durch alle Branchen.

Wie man hört und liest, werden in den USA die Compliance-Bestimmungen immer rigider und unternehmerfeindlicher.

 

Wenn man sich tiefer in die Materie hineinliest, scheint sich in europäischen Publikationen hauptsächlich darum zu gehen, alles, was zur Korruptionsverhinderung von der Essenseinladung aufwärts dient, zu verhindern.

In den USA geht es wohl der zuständigen Behörde IRS darum, geltendes Steuerrecht durchzusetzen und Unternehmen entsprechend auf den Zahn zu fühlen.

Aber was ist jetzt Compliance?

Die Telekom Austria sagt "Der Begriff Compliance bedeutet Handeln im Einklang mit dem geltenden Recht. In diesem Sinne bezwecken die Compliance Richtlinien als innerbetriebliche Vorschrift die Umsetzung von wertpapier- und börsenrechtlichen Bestimmungen." (www.telekomaustria/ir/compliance.php).

Meinen Auftraggebern ging es in erster Linie darum sicherzustellen, dass die Prozesse und organisatorischen Vorgaben des Mutterhauses durch das Mutterhaus und bei nationalen und internationalen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften eigehalten werden.

Was insgesamt ganz weit weg ist von Steuerrecht, wertpapier- und börsenrechtlichen Bestimmungen oder gar von Korruptionsbekämpfung.

 

Ein weiser Vorstand hat mir einmal gesagt: "Alles, was komplizierter ist als ein Ochsengespann, kann nicht funktionieren."

Darum halte ich mich an eine einfache Definition: Compliance bedeutet  nicht mehr und nicht weniger als Regeltreue bzw. Regelkonformität.

In einem betriebswirtschaftlichen Zusammenhang geht es daher um die Einhaltung von gesetzlichen und freiwillig, selbst auferlegten Richtlinien im Unternehmen.

Compliance Management wäre die Gesamtheit aller Grundsätze und Maßnahmen zur Einhaltung bestimmter Regeln und zur Vermeidung von Regelverstößen.

Auf den Punkt gebracht: es gibt Regeln von außen und es gibt Regeln von innen, die allesamt befolgt werden müssen.

Das ist Compliance.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0