Compliance Management im alten China 1 - Die Damen kichern

Wenn ich zu erklären habe, womit ich meinen beruflichen Alltag verbringe – privat oder bei einem schlecht oder kaum gebrieften Geschäftsführer – erzähle ich gern eine kleine Geschichte.

Sie ist gute 2.500 Jahre alt ist und  geht so:

Helu, König des Reiches Wu suchte einen Befehlshaber für seine Truppen. Er hatte „Die Kunst des Krieges“ von Sun Tsu gelesen und lud ihn zu sich.

Sun Tsu war zu dieser Zeit bereits berühmt und hoch geachtet wegen seiner Erfolge als General und wegen seines Buches.

Helu sagte zu ihm: „Ich habe dein Buch sorgfältig studiert: Darf ich deine Theorie über die Führung von Soldaten einer kleinen Prüfung unterziehen?“

Sun Tsu erwiderte: „Selbstverständlich, gerne.“

Der König fragte: „Darf sich die Prüfung auch auf Frauen beziehen?“

Sun Tsu bejahte auch das, und so wurden Vorbereitungen getroffen, 180 Damen aus dem Palast zu holen. Sun Tsu teilte sie in 2 Kompanien und stellte je eine der Lieblingskonkubinen des Königs an die Spitze der Abteilungen. Dann ließ er alle einen Speer in die Hand nehmen und sagte zu ihnen:

„Ich nehme an, dass ihr den Unterschied zwischen vorne und hinten und rechts und links kennt.“

Die Mädchen erwiderten: „Ja.“

Sun Zu fuhr fort: „Wenn ich sage ‚Augen geradeaus‘, dann müsst ihr nach vorn schauen. Wenn ich sage ‚links um‘, dann müsst ihr euch nach links drehen, wenn ich sage ‚rechts um‘, dann müsst ihr euch nach rechts drehen. Wenn ich sage ‚kehrt‘, dann müsst ihr euch rechtherum umdrehen.“

Die Mädchen hatten auch das verstanden.

Als damit die Befehle geklärt waren, gab er zu einem Trommelwirbel den Befehl: „Rechts um“, doch die Mädchen brachen nur in Lachen aus.

Sun Tsu sagte geduldig: „Wenn die Kommandos nicht klar und  deutlich sind, wenn die Befehle nicht richtig verstanden werden, ist das die Schuld des Generals.“

Er machte mit dem Drill weiter und gab diesmal den Befehl „Links um“, worauf die Mädchen abermals in Lachkrämpfe ausbrachen.

Da sagte er: „Wenn die Kommandos unklar sind und die Befehle nicht richtig verstanden werden, ist es die Schuld des Generals. Doch wenn seine Befehle klar sind und die Soldaten dennoch nicht gehorchen, dann ist es die Schuld der Offiziere.“

Darauf gab er den Befehl, die Anführerinnen der beiden Kompanien zu enthaupten.

Der König von Wu beobachtete das Geschehen vom Dach eines Pavillons aus. Als er sah, dass seine Lieblingskonkubinen enthauptet werden sollten, erschrak er ...

 

>>>Wenn Sie wissen wollen, wie's weitergeht

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Barabara Humiston (Sonntag, 05 Februar 2017 09:17)


    It's actually a nice and useful piece of information. I am satisfied that you just shared this useful information with us. Please stay us informed like this. Thanks for sharing.

  • #2

    Arica Ocegueda (Montag, 06 Februar 2017 04:59)


    Hi! I know this is somewhat off topic but I was wondering if you knew where I could find a captcha plugin for my comment form? I'm using the same blog platform as yours and I'm having problems finding one? Thanks a lot!

  • #3

    Kimberly Hirano (Dienstag, 07 Februar 2017 07:12)


    Hello to all, it's genuinely a nice for me to pay a visit this web site, it consists of helpful Information.